Web-Seminar: Einführung Fremdwährungsreporting bei Privatkonten

Zusammen mit unserem stra­te­gi­schen Partner, der V‑BANK AG, freuen wir uns Ihnen unser Web-Seminar zu unserer neuen Serviceleistung ankün­digen zu dürfen.

Donnerstag, 17. September 2020 um 10:00 Uhr

Jetzt anmelden

Inhalte

  • Fremdwährungsgewinne werden nicht vom Banken-Steuerreporting erfasst, weil Fremdwährungen nicht unter die Abgeltungssteuer fallen.
  • Fremdwährungsgewinne sind beim Privatanleger innerhalb einer Spekulationsfrist von einem Jahr steu­er­pflichtig.
  • Der Steuerberater muss steu­er­liche Fremdwährungsgewinne auf dem Fremdwährungskonto beleghaft anhand des Kontoauszuges ermitteln, unter der Beachtung des FIFO-Verfahrens. Ansonsten testet er die Grenze zur Steuerhinterziehung.
  • Bei fintegra bieten wir nun ein finanz­amts­festes Fremdwährungsreporting für alle Banken zu attrak­tiven Festpreisen an, der Steuerberater muss das steu­er­pflichte Ergebnis nach § 23 EStG lediglich in die Anlage SO eintragen.
Jetzt anmelden